77

Sibirische Lärche wird uns von der Natur mit Dankbarkeit für Gesundheit und Langlebigkeit gegeben

Natürliche Gesundheit als Geschenk akziptierend, schaffen wir ein neues Leben. Möchten Sie wissen wie?

Schon lange vor hat das Verschwinden der Wälder die Aufmerksamkeit der Wissenschaftler gezogen. Zurzeit  wird in Russland dieses Prozess streng geregelt. Alle Wälder wurden in drei Gruppen eingeteilt:

  1. Der zum Abholzen verbotene Wald. Dazu gehört eine Waldkategorie, die von großer Bedeutung für das ökologische Gleichgewicht in der Welt ist. Nach der Regel wird solche Kategorie des Waldes in die Nationalparks, Schutzgebiete oder Schongebiete zugeordnet. Die Aufgabe von solchem Wald liegt in Schutz von Boden und Wasser. Das Abholzen von solchem Wald ist vom  Gesetz der Russischen Föderation streng verfolgt.
  2. Die Wälder mit beschränkter Ausnutzung. Diese Wälder befinden sich in dicht besiedelten Gebieten des Landes. Die Aufgabe von solchen Wäldern liegt in ökologischem Gleichgewicht. In diesen Wäldern ist das Abholzein für Waldverjüngung und in Sanitärzwecke teilweise erlaubt.
  3. Ausnutzungswälder, die extra für Abholzen gepflanzt werden. Sie werden völlig abgeholzt  und dann  wieder eingepflanzt.

 Wie werden Bäume in Baumschulen gewachsen.

In freier Natur wächst  jede Pflanze sein ganzes Leben dort, wo die Muttersamen t gefallen und aufgewachsen ist. Und es ist klar, dass nicht jeder Samen Chance hat, in harten Naturbedingungen aufzuwachsen.  Und selbst wenn der Keim des Lebens  ist gesprosst,  gibt es keine Garantie, dass er bis zum nächsten Jahr überlebt  und das erfolgreiche Wachstum fortsetzt. Viele von ihnen sterben an der Krankheit, Frost und Dürre. Aus mehreren Tausenden  Samen werden bis zum Bäumchen nur mehrere gewachsen. Aber wahrscheinlich wird das nur das einzige.

Deshalb wird in speziellen Baumschulen aus Samen ein Setzling im Laufe mehrerer Jahre gewachsen. Danach wird schon erstarkter Setzling an einem Ort gepflanzt, wo er sich  in einen schönen Baum verwandelt und sein ganzes Leben wächst.

Leave a Comment